Hilfsmittel

Ich verzichte auf Starkzwangmittel und Methoden die dem Hund Schmerzen oder psychische Traumen zufügt.

Seit vielen Jahren weiß man, dass solche Hilfsmittel und Methoden nur kurzfristigen Erfolg bringen, den Hund traumatisieren und im schlimmsten Fall dauerhafte Verhaltensstörungen auslösen können. Eine Verhaltensänderung ist die einzige Möglichkeit, dauerhaft das Gelernte abzurufen. Auch wenn die Medien zeigen, dass man Hunde so erzieht, haben diese sogenannten Hundeflüsterer Unrecht! Man muss in der modernen Hundeausbildung nachweislich einen Hund nicht traumatisieren um ihm negative Verhaltensweisen abzutrainieren, sondern braucht nur etwas Geduld. Dies ist wissenschaftlich belegt!